Meine Rettung ~ Steini

Ich weiß gar nicht mehr wie ich in die Werkstatt gekommen bin.

Es ging mir auf jedenfall überhaupt nicht gut, mir war kalt, ich hatte keine Kraft mehr und ich konnte so schlecht atmen.

Mein Finder Mehmet hat um Hilfe gebeten und der Tierschutz Weilerswist hat mich am Fundort abgeholt.

Dann war ich auf einmal in einem schönen großen Haus wo sich zwei liebe Menschen vom Tierschutz Weilerswist sich Tag und Nacht um mich gekümmert haben.

Ich habe eine schöne große rote Sonne (Übersetzung: Rotlicht) über mir gehabt die mich so schön aufgewärmt hat.

Da konnte ich ja nicht einfach aufgeben und hab fleißig gekämpft das es mir bald besser geht.

Und was soll ich sagen.

Die gute Pflege hat mir sehr geholfen und mir geht es wieder besser. Ich hab mich auch immer gefreut wenn mein vierbeiniger Aufpasser namens Dusty immer mal nach mir geschaut hat & mir gesagt hat „du schaffst das“.

Nun muss ich leider weiter ziehen, so wie es sein muss, damit ich bald wieder mit allen anderen draussen in der Wildnis toben kann.

Jedoch nicht ohne mich bei allen die geholfen haben zu bedanken.

Euer Steini

Schlagwörter:

2 thoughts on “Meine Rettung ~ Steini”

  1. Alexander Braun sagt:

    schöne Geschichte, aber um was für ein Tier handelt es sich denn ???

    1. TS-Weilerswist sagt:

      Hallo Alexander, Steini ist ein Steinmarder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.